Zucchini Bolognese (low carb und vegan)

Dieses Rezept kann man in verschiedenen Variationen zubereiten. Mit Zwiebeln oder ohne, scharf oder mild, mit Paprika und / oder Pilzen oder natürlich auch mit Gemüse seiner Wahl.

Was aber immer gut dazu passt, sind Zucchinispaghetti. Diese bereite ich mit dem Spirali zu und neben dem Vorteil das sie leicht gelingen, sind die Gemüsenudeln einfach ne super leckere low carb Alternative zu Pasta.

Hier das Rezept für 3 - 4 Personen

250 g Sojagranulat (Trockenmasse) z.B dieses hier














2 dicke, (wenn möglich) gerade geformte Zucchini
2 Dosen geschälte Tomaten
400 g Champignons
2 rote Zwiebeln
Gemüsebrühe
Olivenöl
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, italienische Gewürze, wer mag Hackfleischgewürz

Zubereitung

Das Sojagranulat mit heißer Gemüsebrühe übergießen und ca. 10 Minuten einweichen. Anschließend abkühlen lassen und sanft die Flüssigkeit auspressen. In 2 EL Olivenöl die kleingewürftelten Zwiebeln anbraten, anschließend das Sojagranulat hinzfügen und ebenfalls scharf mit anbraten.

Klein gewürfelte Champignons hinzugeben, alles gut würzen und mit den Tomaten ablöschen. Ggf. noch etwas Gemüsebrühe nachgießen und bei geschlossenem Deckel und mittlerer Temperatur die Bolognese ca. 10 Minuten langsam einköcheln lassen. 

Währendessen die Zucchini waschen, schälen und durch den Spirali jagen. Schick anrichten und mit der Pilz - Sojabolognese anrichten. Guten Appetit

Kommentare:

  1. Oh ich liebe ja vegane Bolognese - ich mache die auch ganz oft. Allerdings mit Austernpilzen anstatt Champions. An Sojagranulat habe ich mich bisher noch nicht rangetraut; werde es aber bestimmt, dein Rezept regt mich dazu an. ;-)

    LG
    Christina

    AntwortenLöschen
  2. Oh, und hast du nicht vielleicht Lust, bei meinem Herbst-Give-Away mitzumachen? Es gibt Kusmi-Tee zu gewinnen!

    Alles was du brauchst, ist ein bisschen Glück und eines deiner Lieblingsherbstrezepte (egal ob süß oder herzhaft, Frühstück oder Abendessen!).

    http://christinamachtwas.blogspot.de/2013/10/HerbstGiveAway.html

    Je mehr wunderbare Menschen mitmachen, desto interessanter wird es! ;-)

    Hab noch einen schönen Tag,
    Christina

    AntwortenLöschen
  3. wow es hört sich so lecker an! vielen Dank für dieses Rezept!

    AntwortenLöschen
  4. Was ist Hackfleischgewürz? Also, woraus besteht es?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Laut Zutatenliste aus: Paprika, Pfeffer, Senfmehl, Zwiebel, Majoran, Knoblauch, Petersilienblätter.

      Löschen

Danke für Deine Meinung :)

Ich behalte es mir vor, Werbung, Spam und ähnliches zu löschen.