Zucchini Carbonara (vegan und low carb)


Yummy - mein heutiges Mittagessen.

Für 2 Personen oder eine seeeehr hungrige Person

* 1 große, dicke Zucchini
* 1 Gemüsezwiebel
* 1 Knoblauchzehe
* 250 Gramm Räuchertofu 
* 100 ml Sojasahne
* 4 EL Tomatenmark
* Basilikum (frisch)
* Salz
* Pfeffer
* Italienische Kräuter
* Olivenöl
* Wasser

Zubereitung

Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Knoblauchzehe schälen, durch die Knoblauchpresse jagen oder ebenfalls würfeln. Den Räuchertofu ebenfalls würfeln. In diesem Fall hab ich mal den Räuchertofu vom Netto der Marke BioBio genommen. Kostengünstig und eigentlich ganz lecker ツ Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln hinzugeben und glasig dünsten. Anschließend den Knoblauch ebenfalls ein paar Sekunden anbraten und den gewürfelten Räuchertofu hinzufügen. Die Masse gut mit frischem Pfeffer, Salz und italienischen Kräutern würzen. Anschließend das Tomatenmark unterrühren und weiter braten (für die Röstaromen). Mit Sojasahne und ca. 5 EL Wasser ablöschen. Anschließend nach eigenem Geschmack nachwürzen, abschmecken und bei niedriger Stufe weiter köcheln lassen.

Zwischenzeitlich die Zucchini durch z.B den Spirali jagen oder eben mit dem Sparschäler o.ä Zucchinistreifen schneiden. Die rohen Zucchinispaghetti für ca. eine Minute mit in die Soße geben, erwärmen und zusammen mit dem Basilikum und frischem Pfeffer servieren. Guten Appetit

Kommentare:

  1. Eine schöne Alternative zu Zucchini, wenn man nichts gegen die zusätzlichen Kohlehydrate (fehlt da jetzt ein N oder was?) hat und/oder etwas PRotein extra möchte: Pasta-Saucen einfach auf heißen weißen Bohnen servieren. ^^

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht sehr lecker aus (:
    Ich hätte nicht gedacht, dass Sojasahne low carb geeignet ist... Ist da nicht voll viel Zucker drinn?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Schäfchen :) Sojasahe enthält (auf 100 ml) 1,5 g Kohlenhydrate, eignet sich also perfekt für low carb. Allerdings sind auch knapp 18 g Fett enthalten, das wiederum ist aber gut für den Sättigungswert.

      Löschen
    2. Ach so, okay.
      Ich dachte immer, da wäre so viel Zucker drinn, weil die so süß schmeckt. Mir war sie jedenfalls zu süß, als ich sie irgendwann man ausprobiert habe. War vielleicht auch einfach zu lange her, dass ich das letzte Mal Sahne gegessen, habe, so das ich den Geschmack sehr seltsam fand. Aber 1,5g ist ja echt nicht viel^^
      Über so etwas Fettiges hatte ich mich nicht gewundert. Viel Fett wird bei Low Carb ja auch nicht kritisch gesehen ;D

      Löschen
  3. Hmmmmm.

    Sieht sehr lecker aus. :-)

    Muß ich mal probieren.
    Kann man da auch normalen Tofu für verwenden?


    Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Markus :) Das geht bestimmt auch. Ich nehm aber immer den geräucherten dafür, einfach weil es sich geschmacklich nach nochmals ne Spur herzhafter und "speckiger" gestaltet, als mit dem normalen Tofu (der ja ungewürzt nach nichts schmeckt).

      Löschen
  4. Huhu Jessi,
    sowas ähnliches gibt es heute auch bei mir - ich hab mir nämlich auch endlich einen Spiralschneider zugelegt und freue mich diesen auszuprobieren :-) .
    Dies ist das Rezept, was ich heute mal ausprobieren werde (vielleicht für Dich und deine Leser auch interessant - vegan und low carb ist es nämlich auch): http://www.vegangeniessen.de/karotten-zucchini-nudeln-mit-rauchertofu/

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Meinung :)

Ich behalte es mir vor, Werbung, Spam und ähnliches zu löschen.