Deine Abnehmgeschichte - Gastblogeintrag #3



Heute stellt sich Linda vom Blog vegancomics als Gastblogger vor. Alle Comics sind von Linda selbst gezeichnet, ist das nicht toll ?!
Danke Linda für Deinen tollen Beitrag
Ob ich jemals richtig schlank war oder nicht, kann ich um ehrlich zu sein gar nicht so genau sagen. Was ich aber mit 100%iger Sicherheit sagen kann, ist, dass ich mich nie schlank gefühlt habe. Ich fand mich immer zu dick, egal ob ich 60, 80 oder 100 Kilogramm wog. 
Fangen wir mal an, als mir bewusst wurde, dass mein Körper nicht dem entsprach was andere erwarteten. Ich war 10 Jahre alt, als meine Verwandten mir das erste mal sagten, dass mein "Babyspeck ja mal langsam verschwinden könnte, damit ich schön aussehe" oder, dass ich "schon wieder zugenommen hätte". In dem Alter wurde mir auch das erste mal im Bus ein fieser Kommentar nachgerufen. Das sollte mir ab diesem Zeitpunkt noch öfter passieren. Egal wo ich hinkam - meine Figur fiel den meisten als erstes auf. Als Kind hat mich das sehr belastet und so habe ich schon mit 10 Jahren begonnen mich blöd zu finden, weil ich dick war. 
Heute finde ich das furchtbar schlimm und mir tut die kleine Linda von früher sehr leid. Wie können erwachsene Menschen einem Kind einreden es wäre nicht schön, weil es dick ist? Vor allem war ich nicht "dick", ich hatte vielleicht ein paar Kilo zu viel, aber dick war ich nun wirklich nicht.

 Damals aß ich noch Fleisch und hatte mein gerade 
mein bisher niedrigstes Gewicht erreicht (2009)

Seitdem verbrachte ich meine Tage damit abzunehmen. Mit 13 las ich Abnehmtipps in der "Mädchen" und wollte so aussehen wie eines dieser Covergirls. Mit 14 hatte ich schon ein paar Abnehmversuche hinter mir. Als ich 15 wurde bin ich dann das erste mal ausgegangen und stand schüchtern und ruhig in der Ecke, weil ich mir sicher war mich würde sowieso niemand ansprechen. Wer will schon ein dickes Mädchen als Freundin? So nahm ich zu, ab, zu, ab, zu, ab, zu, ab und immer so weiter. Ich probierte gefühlte 100 verschiedene Abnehmdiäten aus. Bei einer zum Beispiel, durfte man nur einmal am Tag richtig essen und musste morgens und abends Shakes trinken. (Die Diät wurde ärztlich betreut.) Ich trainierte mir also über einen längeren Zeitraum an morgens und abends nur Shakes zu trinken, mich dafür aber mittags richtig vollzustopfen. Ihr könnt euch ja vorstellen was dann passiert ist - irgendwann habe ich morgens wieder gegessen und abends auch... und mittags schön weiter gestopft. Die Pfunde kamen und sie gingen auch wieder. 
Dann begann ich mich vegetarisch zu ernähren, kurze Zeit später vegan. Ihr wollt gar nicht wissen WIE VIEL ich in dieser Zeit zugenommen habe. Es war jedenfalls eine Menge. Ich bin mir sicher es wäre mir genauso ergangen, wenn ich weiter Fleisch gegessen hätte. Veganismus hat nun mal nichts mit abnehmen zu tun. Das ist ja das Gute - egal ob man sich vegetarisch oder vegan ernährt, man muss eben auf nichts verzichten und kann tierleidfrei super schlemmen. 

Urlaub 2010 und schon ein paar Kilogramm schwerer

Leider ist es heutzutage noch so, dass dicke Menschen keinen guten Stand in unserer Gesellschaft haben. Ja, mich hat das lange Zeit sehr belastet. Früher ging es sogar soweit, dass ich mich nicht getraut habe, Bilder von mir im Internet zu zeigen. Ich wollte vor fremden Menschen verbergen, dass ich dick bin.
Ich habe schon etliche Texte verfasst, in denen ich versuchte zu rechtfertigen, warum ich dick bin: "Ich habe Hunde und gehe täglich 3 Stunden spazieren und trotzdem bin ich dick. Ich ernähre mich gesund, aber hey, auch Nüsse enthalten Fett. Einmal, da ging es mir psychisch nicht so gut und da habe ich nicht mehr so auf meine Figur geachtet. Bla... bla... bla..."

(2011)


In letzter Zeit geht mir das alles immer mehr auf die Nerven. Ich muss mich doch nicht dafür rechtfertigen, dass ich bin wie ich bin? Mir geht es sehr gut. Ich habe einen tollen Freund, der mich liebt, weil ich ich bin. Egal ob dick oder dünn oder was auch immer. Ich habe eine tolle Familie und wunderbare Tiere. Ich studiere das, was ich immer studieren wollte und bin nun endlich im Reinen mit mir, weil ich mich für ein veganes Leben entschieden habe. 
Nein, gegen ein paar Kilo weniger hätte ich bestimmt nichts, allerdings möchte ich mich dafür nicht mehr selbst geißeln. Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit mir und mit meinem Leben und ich habe keine Lust mehr auf eine weitere Diät, die ich dann sowieso nicht halten kann. Ich habe mir vorgenommen weiterhin gesund zu essen und täglich mit meinen Hunden unterwegs zu sein. Wenn dabei dann noch ein paar Pfunde purzeln, ist das super. Die vegane Schoki möchte ich mir aber nicht verkneifen müssen. :)

Weihnachten 2012 
(man meint es nicht, aber die Hunde wurden gerade gekuschelt)


In letzter Zeit wird mir immer häufiger bewusst, dass man schön ist, wie man ist. Egal ob man dick, dünn, groß oder klein ist. Natürlich sollte man seiner Gesundheit nicht schaden, das muss klar sein, aber ansonsten sollte man einfach lernen sich zu mögen. Ich weiß, dass es schwer ist. Auch ich bin bestimmt noch nicht am Ende des Weges angekommen. Vielleicht sitze ich in ein paar Monaten wieder hier und bin mir sicher, dass ich nur glücklich sein kann, wenn ich 20 Kilo weniger wiege. Aber vielleicht habe ich auch verstanden, dass gesellschaftliche Normen nicht alles sind, dass man die wirklich wichtigen Dinge im Leben nicht an der Oberfläche finden kann und, dass die einzige Person, auf deren Meinung und Zufriedenheit es letztendlich ankommt, man selbst ist. 
Ach - und bevor ich's vergesse: Ich liebe Klamotten! Ich wünschte ich würde einen Shop kennen der fair gehandelte, vegane Mode in Übergröße anbietet. Hat jemand Tipps?

Linda
Zeigt her Eure Körper - eine Aktion vom Blog Tempus Fugits (2012)
  
 (Veröffentlichung von Text und Bildern mit freundlicher Genehmigung von Linda)

Kommentare:

  1. das ist bisher mein lieblingsgastbeitrag. denn du hast einfach recht. also a) finde ich dich super symphatisch und b) sollte man alle akzeptieren wie sie sind und v.a. sich selber. und du bist auch nicht in einem gefährlichen bereich, wo ich sagen würde: du machst deinen körper mit deinem gewicht kaputt. ich wünsche dir, dass du deine innere balance beibehälst und dich nicht von anderen verunsichern lässt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den lieben Kommentar! :)

      Liebe Grüße,
      Linda

      Löschen
  2. Hey Linda,
    ich finde deinen Artikel toll! Du brauchst dich niemals dafür rechtfertigen, wie du aussiehst - vor allem nicht als Veganerin (was der Comic ja nochmal gut erläutert).
    Jeder Mensch hat sein persönliches Idealgewicht, und das ist eine Sache, die man nur mit sich selber abmachen muss.
    Ich finde deine Einstellung superklasse und diese Diätshakes (war das Almased? Da sind die Mädels aus meinem Studiengang auch grad total verrückt nach!^^) bringen nur schlechte Laune.
    Liebe Grüße
    Laura :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß gar nicht mehr so genau wie diese Diät hieß. Ich glaube sie war gar nicht sooo bekannt, ist auf jeden Fall mal schön nach hinten los gegangen. ;)

      Danke für deine lieben Worte. :)

      Liebe Grüße,
      Linda

      Löschen
  3. Ich habe mich so gefreut eine meiner Lieblingsbloggerinnen schreibt einen Gastbeitrag auf dem Blog einer meiner anderen Lieblingsbloggerinnen :-)

    Mir tut die kleine Linda gerade auch sehr Leid :-/ Ich finde es besonders erschreckend, dass deine Verwandten sowas gesagt haben. Kinder können leider wirklich garusam sein, aber zumindest die eigene Familie sollte im Idealfall doch hinter einem stehen.
    Ohje, welcher Arzt begleitet denn sowas? Das klingt schon so ungesund und wenig Erfolg versprechend...
    Toller Artikel - im Endeffekt kommt es darauf an, dass man sich wohlfühlt, und nicht, dass man irgendwelche Normen erfüllt. Sehe ich genau so!
    Aber hast du nicht auch mal geschrieben, dass du wegen deinem Gewicht Herzprobleme hast?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      und ich freue mich von einer meiner Lieblingsleserinnen zu hören <3

      Ja, ich war einmal beim Kardiologen, da meine Mama einen leichten Herzklappenfehler hat. Der Arzt machte mir damals bei der ersten Untersuchung ziemlich Angst. Bei einer weiteren Untersuchung stellte sich dann jedoch raus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte und mit meinem Herz alles in Ordnung ist. :)

      Hach ja, die lieben Verwandten. :/ Da gab es die ein oder andere echt miese Geschichte. Aber ich habe das Glück, dass ich sehr tolle Eltern habe, die mich immer unterstützten und auffingen, wenn es mir mal nicht so gut ging.
      Leider reicht es einem Kind oft nicht, wenn die Eltern die einzigen sind, die einem sagen, dass man schön und gut ist, wie man ist. :/

      Liebe Grüße,
      Linda

      Löschen
  4. Hi,

    ein toller Beitrag, wie auch der hiesige Blog.
    Schönheit kommt tatsächlich von Innen, sprich was wir ausstrahlen wie wir uns fühlen ect. Schaut einmal bewußt Menschen an die ihr toll findet. Ich bin sicher, es sind nicht die "Models" sondern Menschen die eine gewisse Ausstrahlung haben.

    Gesunde Ernährung ist wichtig. Auf versteckte Dinge achten und vor allem sich selbst achten.

    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. :)

      Da hast du recht. Die Ausstrahlung macht sehr, sehr viel aus!

      Liebe Grüße,
      Linda

      Löschen
  5. Huhu!

    ich finde deine Einstellung super, und du siehst einfach toll aus, und bist sympathisch!
    Ich hab mir vor paar Tagen ähnliche Gedanken gemacht: http://beveggie-goingvegan.blogspot.de/2013/05/gedanken-uber-ein-paar-pfunde-zuviel.html
    und dein Beitrag hat mich bestärkt, endlich zu lernen, mich selbst zu mögen, so wie ich bin ;-)
    Danke!

    Liebe Grüße, Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Jessi. :)

      Ich glaube es ist das allerwichtigste zu lernen sich selbst zu mögen. Es klingt so klischeehaft, aber ich glaube im Endeffekt kommt es nur darauf an.

      Liebe Grüße,
      Linda

      Löschen
  6. *winke*
    ich wünsch dir sehr dass deine tolle Einstellung bleibt!
    Oft lässt man sich ja vom "Umfeld" negativ beeinflussen und die gute Laune am Morgen kann durch eine einzige negative Meinung völlig kippen.
    Toitoitoi - bleib dabei, du siehst happy aus ;)
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Linda :)
    Ich mag deinen Blog sehr gerne und auch diesen Post hier! Ich erkenne mich selbst wieder in der kleinen Linda :( Die kleine Andrea war einfach kein zartes Kind sondern ein robustes, aber naja, die Menschen sind grausam, nicht wahr?

    Ich lebe erst seit einigen Monaten vegan, davor vegetarisch und habe jetzt 6 kg abgenommen. Allerdings ohne Diät zu halten. Ich liebe die Nirwana Noir und Marzipanschokolade und Kuchen und Muffins und Chips. Keine Ahnung also, wieso das bei mir zu einer Abnahme geführt hat. Momentan macht es mich ganz arg stolz, dass ich mein Gewicht halte. Meine Gelenke sagen mir zwar, dass ich gut und gerne noch 10 weniger vertragen könnte, aber hey, kein Jojo-Effekt!! Zum ersten Mal in meinem Leben...

    Linda, ich möchte Dir sagen, dass du auf dem zweiten Foto von unten überaus bezaubernd aussiehst, einfach deshalb weil du da so schön lächelst und glücklich und in dir ruhend wirkst. :) Ganz viel Glück weiterhin!!!
    Alles Liebe
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den lieben Kommentar! Es freut mich sehr das zu lesen und ich drücke dir die Daumen, dass du dein Gewicht hälst. :)

      Liebe Grüße,
      Linda

      Löschen
  8. Liebe Linda,

    egal, was Du schreibst, bisher gab es nichts, was ich nicht unterschrieben hätte :-)
    Auch wenn man zu dünn ist (aber was ist denn schon zu dünn oder auch zu dick?) bekommt man von den gleichen Leuten, die gleichen Kommentare..."Du hast doch ne Essstörung, das is ja nicht mehr normal...isst Du überhaupt noch was..."

    Wie man es macht, macht man es verkehrt :-D Und der Trick ist: es gibt keine Wahrheit. Viele Menschen sind mit sich so unzufrieden und unglücklich, dass sie sich mit anderen beschäftigen müssen.
    Als Kind und als Jugendliche ist das besonders hart und es kann sehr viel in einem kaputt machen.

    Ich finde Dich toll so wie Du bist!!! Und schön sein kann man nur, wenn man mit sich im Reinen ist...

    Liebe Grüße

    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bettina, auch deinen Beitrag kann ich genau so unterschreiben. Und vielen Dank für die lieben Worte. :)

      Liebe Grüße,
      Linda

      Löschen
  9. Ein fantastischer Blogbeitrag! Gefällt mir sehr gut, ich bewundere wie wohl du dich in deiner Haut fühlst <3 Ich würde mich freuen, wenn ich dich in meinem Blog begrüßen dürfte: wohlfuehlfrauen.blogspot.de

    Vielleicht ist er ja was für dich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Cäcilia! :) Auf deinem Blog habe ich mich schon umgeschaut!

      Liebe Grüße,
      Linda

      Löschen
  10. " Wer will schon ein dickes Mädchen als Freundin? " .. .unglaublich, dass man das immer denkt. und es ist so falsch. ich würde gerne wieder so wenig wie früher wiegen, aber wenn ich bedenke, dass meine beziehung damals fast kaputt gegangen wäre wegen der doofen essstörung, da ist mir zu viel wiegen und nicht so krank sein doch lieber ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider habe ich es öfter erlebt, dass man als "dickes Mädchen" eher in der "Kumpelecke" abgestellt wird, vor allem, wenn man selbst denkt, dass man nicht schön ist.

      Das A und O ist einfach, dass man sich selbst liebt und wenn man das ausstrahlt, ist es auch total egal was man wiegt. :)

      Liebe Grüße,
      Linda

      Löschen
  11. Linda, ich bin kein Experte, aber ich finde dich sehr hübsch. Auch finde ich es merkwürdig, dass Dicke nicht so akzeptiert werden, wie schlanke, obwohl es doch viel weniger wirklich schlanke und schöne Menschen gibt! Klar muss man immer mal auf die Waage achten, denn die Gelenke usw. werden ja nicht besser. Aber 3 Stunden täglich draußen, damit kann man doch den Körper gut fit halten, finde ich.
    (Ich bin zwar relativ schlank, aber leider total faul, was meine Fitness betrifft, da müsste ich dringend was tun...)
    LG, Erika

    AntwortenLöschen
  12. Leider sieht man keine Comics mehr :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Komisch.. Werde bald gucken woran es liegt. Dürfte in Kürze wieder verfügbar sein :)

      Löschen

Danke für Deine Meinung :)

Ich behalte es mir vor, Werbung, Spam und ähnliches zu löschen.