Hat jemand meine 5 Kilo gesehen? =)




Hallo Welt!
Da bin ich wieder. Zurück aus dem tief verschneiten Allgäu, 5 Kilo leichter und um viele neue Erfahrungen bereichert. 

Eigentlich weiß ich gar nicht so genau, wie und  mit was ich die Erlebnisse der letzten 3 Wochen beginnen soll, es war insgesamt betrachtet im Grunde eigentlich immer was los. Natürlich nicht "los" im Sinne von übermäßigem Stress oder Alltagsanforderungen, mit denen man sich zuhause auseinandersetzen muss. Vielmehr gab es einen Behandlungsplan, der regelmäßige Bewegungseinheiten, Vorträge und Infoveranstaltungen z.B zu den Themen Gesund trotz Stress, Ernährung mit der LOGI Methode, Bewusstes Essverhalten oder Krank/Belastung, aber auch Einheiten zur Entspannung (ich habe autogenes Training ausprobiert) und Zeit zur freien Verfügung enthielt.

Da ich ja nun die letzten Wochen viele neue (aber auch bereits bekannte) Impulse mit der LOGI Ernährung erhalten habe, möchte ich nach und nach auf dem Blog darüber berichten. Dazu habe ich mir überlegt verschiedene Themen vorzustellen, die sich in etwa so aufteilen werden:

Teil 1.) Was ist LOGI überhaupt?
Teil 2.) Funktioniert LOGI auch vegetarisch und / oder vegan?
Teil 3.) Meine persönlichen Erfahrungen / Kritik am LOGI Konzept
Teil 4.) Wie es bei mir nun weitergeht...

Gerne dürft Ihr mir in den Kommentaren aufzählen, was Euch persönlich noch interessiert. Ich versuche dann anhand meiner Erfahrungen und Eindrücke darauf einzugehen. Allerdings ist es natürlich so, das ich absolut kein LOGI Experte bin und gleich vorneweg auch sagen möchte, das es - meiner Ansicht nach - eben eines von vielen Ernährungskonzepten ist, mit denen man Gewicht verlieren kann. 

Sicherlich werde ich das ein oder andere davon auch noch weiterhin umsetzen, allerdings zum Einstieg zuhause jetzt erstmal vegetarisch, mit (Wunsch) Tendenz auf eine vegane Variante. Ob und in welcher Form sich dies dann überhaupt noch - zusammen mit dem LOGI Konzept - verwirklichen lässt, wird die Zeit zeigen.

Vor allem die Erfahrung, das ich zwischen den Mahlzeiten absolut keinen Hunger / Heißhunger bekommen und mich immer satt gefühlt habe, fasziniert mich. Trotz allem denke ich, das man die eigene Individualität auch beim abnehmen immer berücksichtigen sollte. Also werde ich das ganze so gestalten wie ich es für richtig empfinde und wie es mir gut tut. Denn eines habe ich mir für dieses Jahr ganz besonders vorgenommen: Ich möchte mir diesen verdammten Druck nicht mehr machen (so wie letztes Jahr). Ich möchte alles gelassener und relaxter, gesünder und ausgewogener, bewusster und intensiver angehen. 

Wie Ihr oben sehen könnt, gab es gestern Abend zur (endlich wieder) selbst gekochten LOGI Premiere gefüllte Zucchini (mit etwas Käse überbacken) an fruchtiger Tomatensoße.

Hier das Rezept (für eine Person)

40 Gramm (roh) Quinoa nach Packungsanleitung kochen. Währenddessen 1 Zucchini waschen, halbieren, die Füllung mit einem kleinen Löffel heraustrennen und klein schneiden. Eine rote Paprika waschen, entkernen und klein würfeln. Den gekochten Quinoa mit dem Inhalt der Zucchini und der Paprika mit einem EL Olivenöl in einer Pfanne anrösten. Mit italienischen Gewürzen und Pfeffer würzen. Die Masse in die ausgehöhlten Zucchini Hälften füllen, mit wenig Reibekäse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 - 200 Grad für 20 Minuten backen. Etwas Tomatenmark mit 2 EL Sahne vermischen, eine frisch gewürfelte Tomate hinzugeben, kurz aufkochen lassen und mit italienischen Kräutern, frischer Petersilie, Pfeffer und süßem Paprikapulver würzen. Die Soße zu den überbackenen Zucchini anreichen. 

Guten Appetit

Kommentare:

  1. Es freut mich, dass deine KUr so erfolgreich gewesen ist und du innerhalb 3 Wochen auch noch abgenommen hast. Glückwunsch.
    Und ich freue mich jetzt sehr darauf, dass du wieder leckere rezepte und deine Erfahrungen postest.:)

    AntwortenLöschen
  2. Erst mal freut es mich sehr, dass du so erfolgreich warst! :)

    Das Rezept sieht übrigens sehr, sehr lecker aus. Ich denke ich werde es gleich heute abend in der veganen Variante zubereiten, habe noch alle Zutaten im Haus. Ich werde es einfach mit ein bisschen Hefeschmelz überbacken und Sojasahne für die Soße verwenden. :)

    Viel Glück und Spaß weiterhin beim Abnehmen,
    Linda
    (die nun auch so einige Pfunde verlieren muss)

    AntwortenLöschen
  3. Glückwunsch, dass es bei dir so schön klappt :) Ich drücke dir weiterhin die Daumen! Das Rezept ist sehr lecker, ich liebe ja gefüllt Auberginen und wenn du mal meine Variante sehen magst, bzw. mal auf meinem Blog vorbeischauen würdest, würde ich mich sehr, sehr freuen! Ganz liebe Grüße und weiter so! :) Ailyn
    www.Lythebeee.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Wow, Glückwunsch zu deinen 5 abgenommenen Kilos :)
    Ich finde deine Erfahrungen und den Aufbau der Kur super spannend :) Ich denke auch, dass man auch beim Abnehmen seine Individualität berücksichtigen sollte und sich nicht in ein Ernährungskonzept hineinquetschen. Du kriegst das bestimmt gut hin :) Ich bin sehr gespannt auf deine Erfahrungen!

    AntwortenLöschen
  5. Wow das klingt echt lecker. Werde ich heute Abend gleich mal ausprobieren :) Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Meinung :)

Ich behalte es mir vor, Werbung, Spam und ähnliches zu löschen.