Spaghetti Grünkernese (vegan)


Durch nette Anregungen und Tipps einiger Leser/innen der Vegetarisch und Vegan abnehmen Facebook Seite, habe ich mich heute zum ersten mal an Grünkern herangewagt. Bezüglich dem Ergebnis muss ich sagen, das ich wirklich begeistert bin und es sehr lecker geschmeckt hat. Das Gericht eignet sich auch prima zum vorkochen oder wenn mehrere hungrige Menschen satt werden möchten

Zutaten für 4 - 5 Portionen

500 Gramm Grünkern
3 große Fleischtomaten
3 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
1 Dose geschälte Tomaten (ganz)
100 ml Sojasahne
Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Hackfleischgewürz 
Olivenöl
500 Gramm (roh) Spaghetti / Pasta (100 % Hartweizengrieß)

Zubereitung

Den Grünkern mit etwa 2 EL Olivenöl in einem Topf unter ständigem rühren leicht anrösten (bis er etwas die Farbe verändert). Anschließend mit Gemüsebrühe auffüllen und auf mittlerer Stufe bei geschlossenem Deckel ca. 40 - 60 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren und bei Bedarf Gemüsebrühe nachgießen.

Währendessen die Zwiebeln schälen, würfeln und mit etwas Olivenöl glasig dünsten. Anschließend den gepressten Knoblauch hinzufügen und mit anbraten. Die Fleischtomaten waschen, würfeln dem Zwiebel/Knoblauchgemisch beimischen. Mit etwas Gemüsebrühe und Sojasahne ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen. Anschließend die Dosentomaten hinzufügen. Den abgekochen Grünkern beigeben, mit Salz, Pfeffer und  Hackfleischgewürz ordentlich würzen und nochmals die Temperatur erhöhen, bis die Bolognese leicht eingeköchelt ist. Mit den abgekochten Spaghetti servieren. Guten Appetit


Kommentare:

  1. das sieht super lecker aus, ich werde es auf jeden Fall nachkochen, danke für das Rezept ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht richtig lecker aus und der Name ist auch einfach zu toll (:

    AntwortenLöschen
  3. Hmm, das sieht wirklich sehr lecker aus. Grünkern habe ich - bis auf Bratlinge - so auch noch nicht getestet. Muss ich glatt einmal versuchen. Lieben Gruß Katja

    AntwortenLöschen
  4. Grünkern merk ich mir, kenne ich noch nicht. Vielleicht könnte diese Beilage auch auf Salzkartoffeln gut schmecken. Kartoffeln finde ich weniger schlimm als Pasta. Was meinst du?
    LG, Trudy

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Meinung :)

Ich behalte es mir vor, Werbung, Spam und ähnliches zu löschen.