Low Carb Frühstück Muffins (vegetarisch)


Da gestern mein entöltes Mandelmehl geliefert wurde, gab es heute zum Frühstück gleich mal diese leckeren Frühstück Muffins. Das Rezept stammt von Anne Hepe, die selbst eine wahsinnige Leistung vollbracht und bisher um die 160 Kilo abgenommen hat.

Im Vegleich zu "normalo" Muffins, werden diese Muffins mit entöltem Mandelmehl zubereitet. Entöltes Mandelmehl enthält auf 100 Gramm 293 kcal, 40 g Eiweiß, 3,5 g Kohlenhydrate und 12 g Fett und eignet sich deshalb ideal für das ein oder andere leckere Low Carb Rezept.


Zutaten (für ca. 6 große Muffins)

250 g Magerquark 
3 Eiweiß, extrem steif geschlagen mit 1 Prise Salz
3 Eigelb
100 Gramm entöltes Mandelmehl
15 Gramm Flohsamenschalen
1 Eßlöffel feine Haferflocken
1 TL Zimt
etwas Margarine

Zubereitung

Den Backofen auf ca. 200 Grad vorheizen. Währendessen die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und kühl stellen. In einer Rührschüssel den Quark und das Eigelb mit einem Schneebesen mischen, anschließend alle trockenen Zutaten (außer den Haferflocken) miteinrühren. Vorsichtig das Eiweiß unterheben und die Masse in die leicht mit Margarine eingefettete Muffinsform einfüllen. Zum Schluß noch ein paar wenige feine Haferflocken über die Muffins verteilen. Das ganze geht für ca. 20 Minuten (+ Abkühlzeit) in den Ofen - fetig & lecker! =)

Kommentare:

  1. Wie geil ist das denn? Sieht ja super aus! Ich bin ja schon so ein Fan von Mandelbrot! Aber die Teile muss ich mal backen...

    Zwei Fragen habe ich:

    1. Was ist dieses Shake-Zeugs genau?
    2. FlohsamenSCHALEN? Bin froh, dass ich die Samen hab. Ist das was anderes?

    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Sunny =) Es sind Flohsamen(schalen), von dem her hast Du das richtige Produkt zuhause =)
    Das Shake Zeug nehm ich seit einigen Tagen ab und zu (meistens so 2x die Woche, eher abends) als Meal Replacement, also als Mahlzeitenersatz. Es enthält viele Proteine, was bekanntlich ja gut für die Muskelaufbau Förderung ist.
    Ich wünsch Dir gutes Gelingen beim Muffins backen, ich find die Teile total lecker! =)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jessi,
    tolles Rezept, sieht lecker aus :) Aber wie viel von dem Proteinpulver braucht man denn da genau?
    Danke und liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt richtig gut! Das probier' ich mal aus.... Danke für das Rezept! :)

    AntwortenLöschen
  5. Für das Rezept braucht man einen kleinen Meßbecher voll, der mit dem Proteinpulver in der Dose zusammen geliefert wird...

    AntwortenLöschen
  6. Die sind ja mal cool, die werd ich gleich mal auf meinem Blog teilen. Vielen, lieben Dank für dieses Rezept Jessi.

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Meinung :)

Ich behalte es mir vor, Werbung, Spam und ähnliches zu löschen.