LOGI Sellerie-Soja-Lasagne (vegetarisch)


Diese Woche war meine Schwester mit meinem süßen Patenkind zu Besuch. Neben einem schönen Spaziergang über 8 Kilometer und einem tollen Bummel durch die Altstadt von Tübingen, haben wir am Abend noch etwas leckeres gekocht.  Das beste an dem Rezept - neben dem wirklich leckeren Geschmack - ist die geringe Anzahl von Kohlenhydraten. Pro Portion (der Inhalt einer 1/2 Auflaufform!) hat die Lasagne 500 kcal und man wird richtig gut satt.

Zutaten für 2 Personen

Für die Sojabolognesesauce

1/2 TL Gemüsebrühe
40g Sojagranulat
1 kl. Zwiebel
1 TL Olivenöl
1-2 Zweige Thymian
1-2 Zweige Rosmarin
400 g stückige Tomaten (DOse)
100 ml Tomatensaft

Für die Lasagne

350g Knollensellerie
100g Emmentaler
1 TL Johannisbrotkernmehl
20g Butter / Margarine und etwas für die Form zum Einfetten
Muskatnuss
200 ml Milch
Salz + Pfeffer

Die geschichtete Lasagne im "Rohzustand"

Zubereitung

1.) Das Sojagranulat (nach Packungsbeschreibung) in einer Schüssel einweichen. Währendessen die Sellerieknolle von den grünen Blättern befreien, etwas vom grün für später zur Seite legen. Die Knolle waschen und schälen. Anschließend in nicht allzu dicke Scheiben schneiden, ggf. noch in kaltes Wasser legen damit sie nicht braun werden.
2.) In einem Topf die klein gehackte Zwiebel andüsten. Das eingeweichte Sojagranulat  und die Dosentomaten & Saft hinzugeben. Mit Salz&Pfeffer, Thymian und Rosmarin kräftig würzen und ca. 20 Minuten köcheln lassen..
3.) Anschließend wird für die Bechamelsoße Margarine in einem kleinen Topf langsam erhitzt. Anschließend gibt man gaaanz langsam etwas Mehl hinzu und rührt währenddessen die Soße kräftig mit einem Schneebesen. Nach und nach die Gemüsebrühe und Milch hinzugeben (am besten mit einem Eßlöffel) und immer schön weiterrühren. Wenn alles gut läuft, entsteht eine cremige Bechamelsoße, die man auf kleiner Stufe und gelegentlichem rühren noch etwas vor sich hinköcheln lässt. Mit Salz & Pfeffer abschmecken.
4.) In einer Auflaufform abwechselnd die Sojabolognese, die Bechamelsoße und die Selleriescheiben schichten, begonnen wird mit einer Schicht Bolognese, dann kommen die Selleriescheiben, anschließend die Bechamelsoße usw.. 
5.) Das ganze wird mit Sojabolognese beendet und oben kommt noch der Käse drauf.
6.) Dann bei ca. 180 - 200 Grad für 40 Minuten in den Ofen - beim anrichten noch etwas Grün vom Sellerie drauf -  Voilà =)

Guten Appetit

Man mag es kaum glauben, aber diese Portion hat nur 250 Kcal *freu*

Kommentare:

  1. So ein ähnliches Rezept kenne ich für Bolognese, allerdings wird der Sellerie geraspelt und mit dem Sojagranulat angebraten.

    AntwortenLöschen
  2. Hi Sista! Hör`ma:
    hier Originalrezept
    Für die Sojabolognesesauce:
    1/2 TL Gemüsebrühe
    40g Sojagranulat
    1 kl. Zwiebel
    1 TL Olivenöl
    1-2 Zweige Thymian
    1-2 Zweige Rosmarin
    400 g stückige Tomaten (DOse)
    100 ml Tomatensaft

    Für die Lasagne:
    350g Knollensellerie
    100g Emmentaler
    1 TL Johannisbrotkernmehl
    20g Butter und etwas für die Form zum Einfetten
    Muskatnuss
    200 ml Milch
    Salz + Pfeffer

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Schwester =) Danke fürs Original Rezept, es war seeeehr lecker und wird auf jeden Fall mal wieder gekocht! :)

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Meinung :)

Ich behalte es mir vor, Werbung, Spam und ähnliches zu löschen.