Fettfreie Ofenkartoffeln mit Zuccini Quark (vegetarisch)





Heute Abend habe ich Resteverwertung praktiziert...

Hierfür hab ich ein paar kleine Kartoffeln halbiert, mit der glatten Seite auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt, etwas gesalzen und bei 200 Grad ca. 30 Minuten im Ofen backen lassen. 

Währenddessen hab ich eine halbe Zuccini in sehr kleine Würfel geschnibbelt, mit etwas Öl in der Pfanne knusprig gebraten, mit Salz und Pfeffer gewürzt und zusammen mit ein paar EL Magerquark verrührt und mit den knusprigen Ofenkartoffeln angerichtet.

Lecker *yummi* 

Kommentare:

  1. Bei mir gab es gestern fast das selbe :-) Habe statt der Zucchini aber Schlangengurke in den Quark gegeben... War aber auch nicht schlecht ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Soja Joghurt schmekt auch toll dazu und ist dazu noch Tierfreundlicher?
    Guten Appetit :-))

    AntwortenLöschen
  3. Sehe gerade, dass der Soja Joghurt von z.b. Alpro auf 100 Gramm 46 kcal hat. Dass ist natürlich ideal. Wird auf jeden Fall (!) dass nächste mal verwendet :)

    AntwortenLöschen
  4. der Yofu von Alpro ist aber auch eher süß. Das Rezept wurde letztes (?) Jahr umgeändert. Daher vll lieber zu promavell (?) also die Bioladen-Marke von Alpro greifen ;)

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Meinung :)

Ich behalte es mir vor, Werbung, Spam und ähnliches zu löschen.